Vorsorgen ist keine Frage des AltersWer sich mit dem Gedanken trägt, die Thematiken älterer Menschen in seiner Beratung aufzunehmen, erhält bereits beim Lesen dieses Buches Impulse zur Umsetzung. Mit dem Beratungskonzept der 10 Tipps zum Erstellen einer Patientenverfügung: Vollmacht, Verfügungen, Finanzen und Testament ist für Kunden und Berater eine sinnvolle Vorgehensweise geschaffen. Das Buch verdeutlicht die Bedeutung der persönlichen Vorkehrungen anhand von Beispielen, die jeder versteht. Es spricht die Sprache der GenerationenBerater (IHK) und ist das Standardwerk zur Weiterbildung.

Für Kundenzeitschrift oder Newsletter: Glück ist schön – Vorsorge entlastet

Wir haben für Sie eine Publikation inklusive Bild des Covers vorbereitet, die in Kundenzeitschrift, Blog oder Newsletter für Kunden auf das Buch aufmerksam macht. Unterstützen Sie mit wertvollen Tipps Ihre Kunden bei den vielfältigen Fragen rund um materielle und immaterielle Vorsorge. Stichwort “3. Auflage” genügt und Sie erhalten den Mustertext sowie das Bild des Covers.

Nutzen der GenerationenBeratung für Berater bzw. Vermittler

Im Bereich Finanzdienstleistungen punktet der Berater mit Versicherungen und Anlageprodukten. Er überzeugt mit Kompetenz und die Kunden bestätigen das mit einer hohen Empfehlungsquote. Berater sprechen davon, dass der Kunde zum einen seine weiteren Vermögen zur Gesellschaft bringt und ihn zwischen fünf bis acht Mal weiter empfiehlt.

Pragmatisch und vertriebsorientiert

Seit der Initiierung des Weiterbildungs-Lehrgangs GenerationenBerater (IHK) sind viele Berater der Finanzbranche zertifiziert und zusammen mit diesen Experten wurden einige tausend Beratungsgespräche geführt. Diese Erfahrungen fließen in die pragmatische und vertriebsorientierte Ausbildung ein. Schaffen auch Sie sich einen ersten Überblick zur Erfolgsgeschichte der GenerationenBeratung mit dem Buch „Vorsorgen ist keine Frage des Alters“.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.