Aktuelles

Neuigkeiten und Angebote

Das Institut GenerationenBeratung (IGB) ist mit folgenden Weiterbildungen nach dem hessischen Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub anerkannt:

– GenerationenBerater (IHK) – entwickelt vom IGB –
Geänderte Vorbereitung des Individuums auf das eigene Alter
– DemographieBerater
Neue Aufgaben der Familien, Unternehmen und Kommunen
– Testamentsvollstrecker
Gesellschaftliche Veränderungen und sich daraus ergebende Dienstleistungen

Weiterlesen

Der GenerationenBerater und Testamentsvollstrecker Herr Michael Minder zeigt auf, wie er GenerationenBeratung umsetzt und welche Zusatznutzgeschäfte er umsetzt.

Weiterlesen

Expandierende Unternehmen brauchen häufig auch Kredit. Für eine gründliche Risikoprüfung sind. Unterlagen und Bilanzen einzureichen, Versicherungen zu prüfen und Gespräche werden geführt bis das Geld auf dem Konto ist.

Gerade bei Einzelunternehmer oder kleinen GmbHs ist der Ausfall des Unternehmers eines der Hauptrisiken, die typischerweise mit Krankentagegeldern, Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung und Risikolebensversicherung kalkulierbar gemacht werden. Aber reicht das wirklich? Mehr Sicherheit für alle Beteiligten bringt die Unternehmervollmacht – unerlässlich bei Einzelunternehmer und GmbHs.

Halten Sie sich bitte folgenden Fall vor Augen, der beschreibt, was passiert, wenn es passiert:

Ein Einzelunternehmer erhält einen Kredit von seiner Hausbank, um zu expandieren. Die notwendigen Sicherheiten kann er liefern und wichtige Versicherungen schließ er ab. Er kauft neue Maschinen, stellt einen weiteren Gesellen ein, erhält Aufträge und alles scheint in Ordnung zu sein. Doch durch einen Unfall nimmt alles eine Wende – seit dieser Zeit ist er im Koma. Seine Krankentagegeldversicherung, später auch die Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen ohne Probleme. In seinem Geschäft hatte er zwar seiner Frau eine Bankvollmacht gegeben. Doch niemand ist per Vollmacht befähigt, das Geschäft weiterzuführen. Eine entsprechende Unternehmervollmacht fehlt, die erlaubt, dass beispielsweise der Geselle bis zu einem definierten Umfang mit Lieferanten und Kunden weitere Geschäfte machen kann. Oder die Unternehmervollmacht für seine Frau, die durch Untervollmachten agieren kann. Statt dessen wird für das Geschäft ein gerichtlich bestellter Betreuer eingesetzt. Von jetzt an entscheidet das Gericht, was gut für die Firma ist.

Dass das Probleme und Risiken für das Unternehmen mit sich bringt, liegt auf der Hand. Für eine Bank oder Versicherung ist es damit nicht sicher, ob künftig noch die Raten beziehungsweise die Beiträge gezahlt werden können. Für den Unternehmer steht damit sein Lebenswerk auf dem Spiel. Dies betrifft alle Einzelunternehmer, häufig sind das die Berufsgruppen im Handwerk, der Gesundheit, Gaststätten, Taxifahrer, Frisöre und viele weitere.

 

 

 

 

Weiterlesen

Aktuelle Informationen

  • Seminarkalender für 2020 zum Download: GenerationenBerater, GenerationenBerater Update, TestamentsVollstreckung (IHK), Kunden gewinnen mit Vorträgen, Pflegelotse und DemographieBerater
    Download Termine 2020
    Unsere Seminare finden in Bad Nauheim und in Hannover statt. Sehr gerne  führen wir auch  Inhouse-Veranstaltungen in Ihrem Unternehmen durch.
  • Das IGB ist umgezogen:
    Institut GenerationenBeratung
    Adlerweg 31
    61231 Bad Nauheim
    Tel.: 06032-71 34 64
    Notfallnummer: 06032- 71 34 63

Wissen aus erster Hand

Deutschlandweite Seminare, Qualifizierungen und Zertifizierungen zu Themen der rechtlichen und finanziellen Vorsorge. Ausbildung von Spezialisten für das Thema Nachfolgeberatung 50+.

Unterstützung im Alltag

Unterlagen für das Kundengespräch und zur Positionierung, Zielgruppenkonzepte und schnelle Beantwortung von Fragen in der Beratung.

Umsetzung mit Experten

Erstellen von rechtsicheren Vorsorgedokumenten durch Anwälte und Verwahren inkl. Notfallkonzept.

Professionelle Materialien für den Alltag

In unserem Online-Shop finden Sie professionelle Arbeits- und Werbemittel – auch als Pakete zu besonders attraktiven Preisen. Mit dem Notfallordner erwerben Sie das Kernstück Ihrer Tätigkeit als GenerationenBerater: Er enthält alle benötigten Formulare und Kundenunterlagen optimal aufbereitet und strukturiert.

Institut GenerationenBeratung
Experten für rechtliche und finanzielle Vorsorge

Was bedeutet GenerationenBeratung?

Nicht nur ältere Menschen müssen für den Pflegefall vorsorgen. Auch jüngere Personen sollten frühzeitig über das Thema nachdenken. Neben einer Liquiditätsplanung sind rechtliche, medizinische und steuerliche Themen relevant.

Moderne Lebensführung, die große Anzahl der vermögenden Singles und die Ungewissheit der eigenen Pflegebedürftigkeit führen zu neuen Herausforderungen, die lösungsorientierter Beratung bedürfen und Auswirkung auf die Vermögensanlage haben.

Durch die umfassende GenerationenBeratung für alle Eventualitäten des Pflege- und Todesfalls erhalten die Kunden das gute Gefühl, für die Zukunft gut abgesichert zu sein.

Das Institut GenerationenBeratung ist ausgezeichnet mit dem Siegel Qualitätsexperte und nominiert für den Großen Preis des Mittelstandes.

           

Was macht ein GenerationenBerater?

Er kümmert sich um neue Problemstellungen unserer Gesellschaft, die jeden betreffen und schafft pragmatische Lösungen. Weil der Finanzberater weder rechtliche, medizinische noch steuerliche Themen lösen darf, stellt das Institut GenerationenBeratung dafür versierte Experten zur Verfügung, die per Online-Auftrag Dokumente und Gutachten erstellen.

IGB steht für Lösungen aus einer Hand

In der IGB-Akademie trainieren wir Berater. Praxisnähe und schnelle, gewinnbringende Umsetzbarkeit der vermittelten Inhalte haben Priorität. Im Bereich IGB-Partner unterstützen wir unsere Partner mit Beratungsunterlagen und beantworten Fachfragen. IGB-Service erstellt und verwahrt rechtssichere Dokumente durch kooperierende Anwälte.

Mit dem Institut GenerationenBeratung (IGB) können Berater ihren Kunden Lösungen aus einer Hand bieten: Sie erklären die Notwendigkeit der rechtlichen Vorsorge und vermitteln die anwaltlichen Dokumente. Die Rechtsdienstleistung erfolgt durch die kooperierenden Juristen des IGB. Diese Empfehlung vergütet das IGB.

Der Kunde erlebt den Berater als umfassenden Problemlöser. Der Berater profitiert durch die Vermittlung von Produkten zur Liquiditätssicherung und Geldanlage. Zusätzlich wird dieser Komplettservice mit gesteigerter Kundenbindung und Empfehlungsquote von mindestens vier Personen belohnt.

Das IGB hat die Ausbildung zum GenerationenBerater ins Leben gerufen. Der GenerationenBerater (IHK) eröffnet Ihnen das Geschäftsfeld der vermögenden älteren Kunden, um Produkte zu platzieren und die Erbengeneration zu erreichen.

Erschließen Sie sich mit IGB gewinnträchtige neue Geschäftsfelder. Die nächsten IGB-Seminare GenerationenBerater (IHK) stehen zur Buchung bereit. Die Seminare Betrieblicher Pflegelotse und Testamentsvollstrecker sind Aufbau-Module, die Ihre Kompetenz deutlich erhöhen und zu Positionierung und Zusatzeinnahmen führen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie unseren Newsletter