Vorsorgen fürs AlterDiese Woche habe ich mit Frau Gita Neumann vom Humanistischen Verband über Neuerungen bei der Patientenverfügung gesprochen. Wichtig sind dabei klare Formulierungen und dass wirklich der eigene Wille zum Ausdruck kommt. Bei einer Flut von mehr als 250 verschiedenen Formularen und unterschiedlichen Textbausteinen bei Anwälten und Notaren ist es für den Laien kaum überschaubar.

Individualität und Entlastung der Familie sind so wichtig, dass die Patientenverfügung kein Beiwerk, sondern eine extra „Säule in der GenerationenBeratung“ ist. Doch wir bemerken immer wieder, dass diese Verfügung wohl die emotionalste für jeden überhaupt ist. Es geht schließlich um den allerletzten Lebensabschnitt. Jeder möchte natürlich individuell behandelt werden, hat Angst, dass „die Maschinen doch zu früh abgestellt“ werden und möchte nicht leiden.

Das Auseinandersetzen mit den eigenen Wertvorstellungen ist eine gute Hilfe zur Vorbereitung auf diese wichtigen Fragen. Doch es geht um klare Formulierungen, Krankheiten oder Erbkrankheiten sollten berücksichtigt werden und die Sicherheit, dass erst dann lebensverlängernde Maßnahmen auszuschließen sind, wenn zu hundert Prozent keine Besserung mehr eintritt. Bei dieser Tragweite suchen die meisten von uns nach einer Hilfestellung oder einer Beratung. „0-8-15“–Formulare bzw. solche Textbausteine haben hier nichts verloren.

Bei der Vorgehensweise des Humanisten Verbandes ist jeder gut aufgehoben. Die Patientenverfügung ist dort auf dem neusten Stand, 2013 überarbeitet. Das Institut GenerationenBeratung geht mit der Zeit und lehnt in Abstimmung mit dem Humanisten Verband die neuen Formulare stark daran an.

Übrigens: Am 20. Januar 2014 geht es um Patientenverfügung bei

„Volle Kanne“ im ZDF, morgens ab 9.05 Uhr

und “Wiso” ebensfalls im ZDF um 19.25 Uhr

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.