Mit 70 – Eiskönigin Marika Kilius wird Model, so berichtet die Welt. Das Bild der Generation 50 plus hat sich gewandelt. Bei 50plus-Messen erwarten die Besucher Harleys, Wohnmobile, Mode und Reiseinformationen. Jedoch nicht Rollatoren und Schnabeltassen.

Wie sehen die Berater aus der Finanzbranche diesen Wandel? Die vermögenden Kunden sind in aller Regel jenseits der 50. Bis 70 und wie wir sehen können, noch darüber hinaus, wird das Leben für die meisten spannend bleiben: reisen, Hobbies und Familie sind im Mittelpunkt – oder sogar modeln. Persönliche Absicherung war wichtig als die Kinder noch klein waren: Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung gehören für viele zur selbstverständlichen Vorsorge.

 

Um mit Siebzig seine Freiheiten wirklich genießen zu können, sind jetzt persönliche Vorsorgen unabdingbar, die die Angehörigen und natürlich den Betreffenden entlasten. Dananch erleben wir aktive Menschen, die wieder viel genussvoller mit ihrem Vermögen umgehen. Denn sie wissen, dass sie selbst die schwierigsten Situationen, rechtlich und finanziell geregelt haben. Nun steht dem Genuss nichts mehr im Weg.

Wenn Sie auch solche Effekte mit Ihren Kunden erleben wollen, informieren Sie sich über die vielfältigen Angebote vom Institut GenerationenBeratung: Weiterbildung zum zertifizierten GenerationenBerater (IHK); Impuls-Workshop: GenerationenBerater, vertriebsorientiert; Vorträge; Buch usw. …

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.