Das Institut GenerationenBeratung (IGB) ist mit folgenden Weiterbildungen nach dem hessischen Gesetz über den Anspruch auf Bildungsurlaub anerkannt:

– GenerationenBerater (IHK) – entwickelt vom IGB –
Geänderte Vorbereitung des Individuums auf das eigene Alter
– DemographieBerater
Neue Aufgaben der Familien, Unternehmen und Kommunen
– Testamentsvollstrecker
Gesellschaftliche Veränderungen und sich daraus ergebende Dienstleistungen

 

Weiterlesen

Wir interviewten Herrn Jens-Uwe Klein, von JK FinanzPlanung GmbH, Griesheim, der als Testamentsvollstrecker seit Jahren tätig ist.

Weiterlesen

Auch vortragen will gelernt sein – hier Unterstützung durch Seminar, Buch, Unterlagen oder Referenten-Buchung

Der Finanz-Comedian Bernd Waldeck überzeugt mit neuem Format. Immer spritzig, immer heiter und doch tiefgründig. Neues Format zeigt er in Marburg und überzeugt in angenehmer Atmosphäre und mit Leichtigkeit sein Publikum.

 

Weiterlesen

Beim Institut GenerationenBeraratung erwartet Sie eine gemischte Gruppe von Teilnehmern, die aus unterschiedlichen beruflichen Hintergründen sich mit unseren „4 Säulen der persönlichen Vorsorge“ auseinandersetzen. Das sorgt für interessante und kontroverse Diskussionen auf hohem Niveau.

Für Abwechslung zum Seminar und Entspannung sorgt eine historische Stadtführung in Michelstadt.

Weiterlesen

Heikele Themen mit Eltern oder Großeltern besprechen – Beitrag von Margit Winkler vom Institut GenerationenBeratung in der Elternzeitschrift auf der (Oma-Opa-Seite).

Hier können Sie die Elternzeitschrift probelesen.

 

Auf was Kinder achten sollten und wie man das Gespräch am besten vorbereitet, erfahren Sie hier. Wenn man selbst Eltern geworden ist, hat man durch sein Kind häufig eine neue, andere Beziehung zu den eigenen Eltern. Das Kleine ist eine Bereicherung für die ganze Familie, baut Brücken, braucht Aufmerksamkeit und die Großeltern betreuen es vielleicht auch.

Weiterlesen

Vor einigen Tagen besucht Herr Thomas Suchoweew vom, Makler Nachfolge Club das Institut GenerationenBeratung in Südhessen. Warum er kostenlose Notfallordner für Makler verteilt, erfahren Sie hier und im Video

Als Gründer und Geschäftsführer des Makler Nachfolge Club spricht er über die berufliche Nachfolge, der Übergabe des Maklerbestandes. Auch hier gilt es, so früh wie möglich Weichen zu stellen, um die Nachfolge gut vorzubereiten.

Weiterlesen

Das neue Seminar „Betrieblicher Pflegelotse“ trifft den Nerv der Zeit. Erfolgreiche 2-Tages Ausbildung bei einer Sparkasse, die sich damit als familienfreundlich darstellt.

Weiterlesen

Erst durch eine Vorsorgevollmacht weiß man, dass das Ersparte oder die Versicherungen nach eigenen Willen eingesetzt werden – auch in schwierigen Zeiten.

Weiterlesen

Vortrag am 31. August 2017 und 14. September 2017 in Seligenstadt: „Die Quadratur der Vorsorge“
plus Führung zur Dämmerstunde durch den Klostergarten mit Ausstellung des Kultursommer

Weiterlesen

Viele Erkenntnisse für die praktische Anwendung und sofortige Umsetzung

Jede Firma muss sich spätestens seit dem Pflegstärkungsgesetz II mit dem Ausfall der Mitarbeiter bei pflegebedürftigen Angehörigen auseinandersetzen. Einzelne Firmen bilden die Personalverantwortlichen zu Pflegelotsen aus.

Weiterlesen