In der täglichen Arbeit bei der GenerationenBeratung stellen wir immer wieder fest, dass Kunden um die 50 der Ansicht sind, dass die Eltern oder Schwiegereltern sich langsam um die Rechtsvorsorgen kümmern sollten. Denn sie kennen die Probleme, die ohne Regelungen mit großer Wahrscheinlichkeit auf sie als „Kinder“ zukommen. Da gibt es Beispiele, dass die Bankvollmacht für den Ehepartner und andere Bevollmächtigte gestrichen wird. Oder in anderen Situationen wird das Lebenswerk verpflegt, bis die Kinder Monat für Monat gemeinsam die Pflege bezahlen.

Als Kind ist es sehr schwer, mit seinen Eltern über diese Themen zu sprechen und auch Handlungen auszulösen. Als Schwiegertochter aber schier unmöglich, alleine das Wort Vollmacht bei den alten Herrschaften zu verwenden! So manch gut gemeinter Rat wird schnell ins Gegenteil verkehrt! – Und so mancher Mann lässt das Thema gern links liegen. So die Erfahrungen aus einer Vielzahl von Gesprächen.

Man müsste anhand von einem nachvollziehbaren Beispiel erklären, was tatsächlich alles passieren kann und wie einfach das letztlich zu regeln ist. Das Buch „Vorsorgen ist keine Frage des Alters“ (Walhalla Verlag), ist dafür wie geschaffen: Anhand eines Beispiels der durchschnittlichen Familie Lehmann wird deutlich, was alles passieren kann. Checklisten und Tabellen zeigen auf, was zu tun ist.

„Nicht zu handeln ist die schlechteste aller Entscheidungen“, so die Autorin. Informieren Sie sich deshalb mit diesem Buch. Verschenken Sie das Buch an Ihre Lieben, die die Ihnen wichtig sind. Auf diese Weise überzeugen Sie durch die Worte von Dritten.  Und die Wirkung von Beispielen, die Dritten passiert sind, ist bekannt. Damit lenken Sie von sich ab und Schwiegermutter weiß dann von alleine, dass dies zu regeln ist.

Übrigens: auch Euro-Finanzen hat das Buch empfohlen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.