Deutschland wird immer älter und pflegebedürftiger. Der demografische Wandel und die damit verbundenen Konsequenzen sind neu für die heutige Gesellschaft. Es muss erst gelernt werden, damit umzugehen – vor allem, wenn man sich mit dem Thema Elternunterhalt befasst. Denn haben Eltern nicht ausreichend für den Pflegefall vorgesorgt, werden die Kinder zur Kasse gebeten.

Pflegeversicherung: Hier zählen mehr Emotionen als Fakten

Berater, die das Risiko einer finanziellen Notlage auskehren, Hilfestellung bei aufkommenden Fragen bieten und ihre Kunden optimalerweise bereits bevor der Ernstfall eintritt, machen handlungsfähig. Denn die persönlichen Gewohnheiten, soziale Beziehungen, der Alltag und gar die seitherige Lebensplanung verändern sich grundlegend. Nur bei konkreter Vorsorge reicht das Geld.

Altersvorsorge als Schonvermögen: konkrete Rechnung lohnt sich
Bevor man zum Elternunterhalt herangezogen wird, ist die eigene Altersvorsorge zu überprüfen.

Rechenbeispiel:

Klären Sie Ihre Kunden früh genug auf und ersparen ihm damit viel Ärger – auch innerhalb der Familie.

Weiterführende Informationen

Beitrag bei Walhalla-Verlag: „Elternunterhalt -Zündstoff für Familienkrach“: Genaueres zum Thema Elternunterhalt erfahren Sie hier. Drucken Sie den Beitrag für Ihre Kunden gerne aus oder nehmen sie dies in die Beraterunterlage.

Buch „Vorsorgen: Keine Frage des Alters!“ Allgemeine Informationen zu den rechtlichen und finanziellen Herausforderungen unserer Zeit – auch für Kunden geeignet.

Wer sich mit diesen und ähnlichen Fragen auseinandersetzt, für den sind folgende Angebote interessant:

Bar Camp – Erfahrungsaustausch, Experten-Informationen zu Neuerungen, Ansätzen und Best Practice

GenerationenBerater (IHK) – Sattelfest werden in Themen wie Erbschaft, Schenkung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Pflegezeit, Testament und Patientenverfügung

GenerationenBerater, vertrieblich – Zwei-Tages-Workshop, der die vier Säulen der persönlichen Vorsorge inhaltlich und vertriebstechnisch für den Berateralltag behandelt

Webinare zum Thema

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.